Holocaust-Mahnmal

Das Mahnmal wurde 2005 von Peter Eisenman fertiggestellt und eingeweiht.
Die unterschiedlich hohen und geneigten Stelen erinnern jede an die über 6 Millionen ermordeten Juden in den Konzentrationslagern.

Peter Eisenman; „Das Ausmaß und der Maßstab des Holocaust machen jeden Versuch, ihn mit traditionellen Mitteln zu repräsentieren, unweigerlich zu einem aussichtslosen Unterfangen. […] Unser Denkmal versucht, eine neue Idee der Erinnerung zu entwickeln“