Matera-Panorama

Am Rande einer Schlucht, den ein kleines Flüsschen (Gravina di Matera) in den Kalktuff geschnitten hat, sind zunächst Felsenwohnungen, Felsenkrichen, später auch Häuser gebaut worden. In den Felsenkirchen befinden sich noch eindrucksvolle Fresken, die noch der Tradition der byzantinischen Ikonographie verhaftet sind.