DIROSTAHL

Einblicke in ein Remscheider Stahl-, Walz- und Hammerwerk am 28.04.2018

Das inhabergeführte Unternehmen Karl Diederichs KG kann auf eine lange Tradition von über 400 Jahren zurückblicken, in denen die Familie zunächst die Wasserkraft des Bergischen Landes nutzte, um in den Hämmern an den Bachläufen Stabstahl für Radreifen, schwere Hufeisen und große Messer herzustellen. Heute werden geschmiedete Stäbe, Wellen, Scheiben, Blöcke, geschmiedete Rohre und Zylinder, nahtlos gewalzte Ringe und Freiformschmiedestücke produziert.  Mit ca. 490 Mitarbeitern unterstreicht das Unternehmen nicht nur hohe Qualität im internationalen Wettbewerb, sondern setzt auch in der Ausbildung und im sozialen und kulturellen Bereich Maßstäbe für eine sozialverantwortliche Unternehmenskultur.

Aus verschiedenen Arbeitswelten

 

Gesenkschmiede Hendrichs (LVR-Museum) 

In den Werkshallen der ehemaligen Scherenschlägerei und Gesenkschmiede F. & W. Hendrichs in Solingen wurden 100 Jahre (1886 – 1986) Scherenrohlinge produziert. Als das Unternehmen die Produktion einstellte, konnte der LVR Werksräume samt Maschineninventar sowie die herrschaftliche Firmenvilla übernehmen und der Öffentlichkeit die Welt der Scherenherstellung präsentieren. Der Besucher erlangt einen einzigartigen Einblick in eine industrielle Fertigung vergangener Tage und kann auch aktiv bei Schmiedeveranstaltungen die harte Arbeit kennenlernen.